Wer sollte Gold kaufen? Für welche Anleger ist Gold interessant?

Wer sollte Gold kaufen?

Wer sollte Gold kaufen?- Für welchen Anlegertyp ist der Kauf von Gold die richtige Geldanlage?

Wer sollte Gold kaufen? Ist Goldkauf die richtige Anlageform für mich? Beginnen wir beim Thema Gold erst einmal mit einer kleinen Frage:

Wer sollte Gold kaufen? Für welche Anleger ist Gold interessant?

Wer sollte Gold kaufen? Was können Anleger von dem Kauf des Edelmetalls erwarten?

KENNEN SIE DIESE WEISHEIT? „Es gibt keine schlechten Anlageprodukte, sondern nur unpassende und passende Anlageformen.“
Jede Anlageform hat ihre ganz besonderen Eigenheiten. Die Entscheidung für ein bestimmtes Anlageprodukt muss genau auf die Ziele, den Anlagehorizont, die Risikobereitschaft und die Risikotragfähigkeit des Anlegers ausgerichtet werden.
GOLD ALS LANGFRISTIGE GELDANLAGE Gold ist besonders für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont geeignet, die zeitweilige Kursschwankungen tragen können und ihr Vermögen langfristig gegen Kaufkraftverlust absichern möchten.
Bei näherer Betrachtung der Goldpreise über einen längeren Zeitraum hinweg lässt sich erkennen, dass die Goldpreise kontinuierlich gestiegen sind. (vergleichen Sie hierzu bitte den langfristigen Goldchart auf der Seite von boerse.de)
WORAN KÖNNTE DIES LIEGEN?

• Gold ist ein endliches Gut. Das heißt, dass die natürlich vorkommenden Ressourcen stetig sinken. Einschlägige Studien gehen davon aus, dass die natürlichen Vorkommen im Jahr 2035 erschöpft sind. (Tabelle Fördermengen)

• Der Markt für Gold reguliert sich – wie alle anderen Märkte auch – durch Angebot und Nachfrage. Je höher die Nachfrage und je geringer das Angebot, umso höher der Goldpreis. (Tabelle Nachfrage)

• Gold ist eine Krisenwährung. Je unruhiger oder kriegerischer die Zeiten, umso mehr wird in Gold investiert.
Jeder Markt, so auch der Goldmarkt wird durch Angebot und Nachfrage regiert. Je höher die Nachfrage und je geringer das Angebot, umso höher der Preis. Wenn nun die Nachfrage in Krisenzeiten nach dem endlichen Gut Gold steigt und sich somit die Preise erhöhen, heißt das im Umkehrschluss, dass etwaige Kurskorrekturen nach unten hauptsächlich auftreten, wenn sich die politische und/oder wirtschaftliche Lage wieder beruhigt.
Beispiele hierfür:
• Anstieg der Goldpreise zu Beginn bis kurz vor Ende des ersten Irak- Krieges.

• Währungsumstellung von DM auf EURO In beiden Fällen stieg der Goldpreis, um sich dann – mit Normalisierung der Lage – wieder einem normalen Niveau anzupassen. Vor allem konnten deutsche Anleger während der Währungsreform von Gold als Wertspeicher und Kaufkraftschutz profitieren. Auch wenn Trader genau auf diese Reaktion der Märkte spekulieren, so sollte für den normalen Anleger die Funktion von Gold als Wertspeicher im Vordergrund stehen. Etwaige Kursgewinne sollten vor diesem Hintergrund eher als positiver Nebeneffekt betrachtet werden. Sollten die Experten mit der  Erschöpfung der natürlichen Goldvorkommen in 2031 Recht behalten, so liegt die Vermutung eines  gewaltigen Kursanstieges auf Grund der Regeln von Angebot und Nachfrage nahe. Wie sich die weitere Entwicklung genau vollziehen wird, kann jedoch keiner sagen. Falls Sie eine  funktionierende  Glaskugel besitzen, lassen Sie mich bitte an Ihrem Erfolg teilhaben. Nichtsdestotrotz betrachten wir in dieser Ausführung Gold als ein Baustein im Anlageportfolio mit dem Zweck der Versicherung des Vermögens gegen Kaufkraftverlust. Wie viel gehört nun in ein gesundes  und ausgeglichenes Portfolio? Dieser Frage wird im nächsten Abschnitt auf den Grund gegangen.

 

Wer sollte Gold kaufen? – Weiterführende Links (Literatur):

Wer sollte Gold kaufen?
5 (100%) 1 vote
Posted in Gold online kaufen - günstiger, schneller, Tagesgoldpreis unabhängig..